Unser Fest zum 25. Jubiläum der Tafel Würzburg

Viele fröhliche Gäste, ein perfekter Platz zum Feiern, tolles Essen und super Musik, strahlende Sonne – es passte alles bei unserer Jubiläumsfeier. Die drei Länderpavillons, in denen Tafelkunden aus der Ukraine, Syrien und Afghanistan typische Speisen aus ihren Heimatländern servierten, waren ein Publikumsmagnet. Das Geld für die verwendeten Lebensmittel stammt aus einem Förderprojekt der Lidl Pfandspende.

Für die üppige Kuchenauswahl haben nicht nur zahlreiche Tafel-Mitarbeiter, sondern auch die Bäckerinnung und die Don-Bosco-Schule die Backöfen angeheizt.

Die Musiker von KlaViertuos, vom Würzburger Kneipenchor und von den Long Hot Dogs sowie die Kinderprogramm-Künstler ZaPPaloTT, Punchinello und Hilda Gardner sorgten für ein abwechslungsreiches, spannendes Programm – und alle verzichteten zugunsten unserer Tafel auf eine Gage.

Den Narrenfreunden Zellerau danken wir für die tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau und die Übernahme des Grill- und Getränkestands. Ein ganz besonderer Dank geht an die Leitung des Jugendzentrums – wunderbar, dass wir bei euch feiern durften!

Allen Helfern an dieser Stelle ein Dankeschön für eure Arbeit und euren Einsatz. Hier ein paar weitere Fotos vom Fest.

Das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt – Sparkasse spendet für „Liebe im Karton“

Schon mehrfach durften sich die Tafelkinder in der Adventszeit über Geschenkpakete der Aktion „Liebe im Karton“ freuen. Nun haben die Organisatoren entschieden, der Tafel Würzburg auch in diesem Jahr die liebevoll ausgesuchten und verpackten Gaben zukommen zu lassen, die für Kinder zwischen 0 und 15 Jahren gedacht sind. Für diese Aktion braucht es nicht nur Herzblut und sehr viele Stunden ehrenamtliche Arbeit, sondern auch Geld in beträchtlicher Höhe. Wie gut, dass es Unterstützer gibt wie die Sparkasse Würzburg Mainfranken, die 1.000 Euro für „Liebe im Karton“ spendet.

Hildegard Mauersberger, Schatzmeisterin und Leiterin des Freitagsteams, freute sich über Besuch und über die großzügige Spende.

Hildegard Mauersberger, Andreas Mahler (Gebietsdiektor der Sparkasse), Annelie Meyer, Christine Schulter und Tobias Winkler von "Liebe im Karton" sowie Frank Stöhr

Von links: Hildegard Mauersberger, Andreas Mahler (Gebietsdiektor Sparkasse Mainfranken), Annelie Meyer, Christine Schulter und Tobias Winkler von „Liebe im Karton“, sowie Frank Stöhr, Leiter der Sparkassenfiliale Lengfeld, mit dem Spendenscheck.